Unternehmen

CSR

DEKRA steht für gesellschaftliche Verantwortung

Nachhaltigkeit

Klettwitz und Lausitzring sind bei DEKRA Synonyme für einen der weltweit größten Prüf- und Testzentren für automatisiertes und vernetztes Fahren

DEKRA unterstützt auch beim Umstieg auf E-Mobilität

… ganz konventionell auch bei Qualifizierungen wie bei dem Gabelstaplerführerschein …

… und bei alternativen Energieträgern durch Sicherheitsprüfungen an Windrädern

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor: Die gesellschaftlich wachsende Bedeutung der Nachhaltigkeit bildet den Hintergrund für den weiteren Ausbau der Aktivitäten von DEKRA. Dies umfasst sowohl das interne Nachhaltigkeitsmanagement als auch nachhaltigkeitsbezogene Dienstleistungen, mit denen wir unsere Kunden in die Lage versetzen, selbst nachhaltiger zu agieren.

2019 hat DEKRA sein Nachhaltigkeitsmanagement in den Schlüsselbereichen Umwelt, Mitarbeiter, Wertschöpfungskette und Reporting weiterentwickelt und auf den 100. Geburtstag im Jahr 2025 ausgerichtet. Das Nachhaltigkeitsmanagement ist in den gesamten Konzern integriert. Die Nachhaltigkeitsprogramme werden weltweit umgesetzt.

Umwelt- und Klimamanagement

Das interne Umwelt- und Klimamanagement wurde global ausgebaut und über ein konzernweites Netzwerk an Environmental, Health, Safety (EHS) -Managern verankert. Weltweit werden Daten für Optimierungspotenziale erfasst. Das gilt beispielsweise für ein Energieeffizienzprogramm mit Schwerpunkt auf Gebäuden, für den Ausbau des Strombezugs aus erneuerbaren Energien, für mehr Nachhaltigkeit bei Dienstreisen sowie für die Förderung digitaler Kommunikation und papierloser Prozesse.

Mitarbeiter

DEKRA bekennt sich zu seiner sozialen Verantwortung. Im Jahr 2019 wurde dazu im Rahmen der DEKRA Sozialstandards eine weltweit gültige Grundsatzerklärung zur Achtung der Menschenrechte verabschiedet. Den Dialog mit den Mitarbeitern haben wir mithilfe einer globalen Umfrage ausgeweitet. Bestandteil waren hier Themen wie „Diversity“ und „Colla ­ boration“. Hierbei identifizierten wir unsere „Behaviors For Success“ – das heißt, auf welcher Wertebasis zusammengearbeitet wird.

Stakeholder

DEKRA hat den Austausch mit externen Stakeholdern wie dem Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik voran ­ getrieben, etwa zu „Social Compliance“ und „Human Rights“, Nachhaltigkeit in der Lieferkette und nach haltiger Mobilität. Seit mehreren Jahren entspricht das DEKRA Nachhaltigkeitsmanagement den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Regelmäßig stellt sich DEKRA der Prüfung durch externe Organisa ­ tionen und wurde 2019 erneut mit der Silbermedaille durch Ecovadis ausgezeichnet.

Organisation

Zu weiteren Fortschritten im DEKRA Nachhaltigkeitsmanagement trägt auch die organisatorische Neuausrichtung ab 2019 bei. Die Einteilung des Geschäfts in acht Regionen und acht Service Divisions steigert die interne Effizienz und trägt so zu einer nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens bei.

Nachhaltigkeitsdienstleistungen

Mit vielfältigen Angeboten unterstützt DEKRA seine Kunden weltweit bei Corporate Social Responsibility (CSR). Das Dienstleistungs-spektrum wurde stark ausgebaut. Inzwischen gibt es 37 Services in elf Themenbereichen. DEKRA Experten beraten und prüfen beispielsweise rund um die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen, sie erheben und überprüfen Umweltindikatoren oder führen Energieeffizienz-Audits durch. Das Angebot umfasst auch Nachhaltigkeitsbewertungen – von Produkten über Gebäude bis zu Profisportvereinen.

DEKRA bekennt sich zu seiner sozialen Verantwortung und hat 2019 eine weltweit gültige Grundsatzerklärung zur Achtung der Menschenrechte verabschiedet.

Karriere

Seit vielen Jahren unterstützt
DEKRA die Bundesliga-schiedsrichter: Beide stehen für Neutralität und Sachverstand

Beim DEKRA Award werden jedes Jahr innovative Ideen für mehr Sicherheit ausgezeichnet

Die technische Abnahme von DEKRA sichert gleiche Wettbewerbsbedingungen bei der DTM

Mit einem mehr als 120 Prüfpunkte beinhaltenden Standard für Mikro-Mobilität setzt DEKRA auf Sicherheit und Nachhaltigkeit u. a. auch bei E-Scootern

Herausfordernde Aufgaben, gute Perspektiven und attraktive Rahmenbedingungen kennzeichnen DEKRA als Arbeitgeber.

Zukunftssicher

DEKRA steht für zukunftssichere Arbeitsplätze. So vielfältig wie die Aufgaben und Services des Unternehmens sind auch die Kompetenzen der Mitarbeiter. Das Spektrum reicht von Prüfingenieuren, Sachverständigen und Betriebsmedizinern über Vertriebsmitarbeiter, Controller, IT -Experten, Auditoren und Trainer bis zu Projekt – oder Prozessmanagern. 

Reizvoll

Karriere mit Sicherheit – das bietet DEKRA seinen Beschäftigten. Die Möglichkeit, zur Sicherheit von Menschen in aller Welt beizutragen, reizt Nachwuchskräfte ebenso wie Professionals. DEKRA ist insbesondere für engagierte Experten in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Bauingenieurwesen, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen attraktiv.

Wertschätzend

Verbunden durch gemeinsame Werte, setzen sich DEKRA Mitarbeiter mit Know-how, Verantwortung und Leidenschaft für die DEKRA Vision ein, zum globalen Partner für eine sichere Welt zu werden. Dazu bietet DEKRA seinen Beschäftigten ein Arbeitsumfeld, in dem sie sich wohlfühlen und entfalten können. Zu spannenden Projekten und Aufgaben kommen eine wertschätzende Atmosphäre, flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine attraktive Vergütung und ein aus ­ gewogenes Verhältnis von Beruf und Privatleben.

Fördernd

DEKRA fördert die Expertise seiner Mitarbeiter. Mit dem International Advancement Program werden etwa Nachwuchskräfte auf internationale Aufgabenstellungen und Einsätze vorbereitet.

Team-Dialog

Die Ergebnisse einer globalen Mitarbeiterbefragung haben die Führungskräfte mit ihren Teams in mehr als 1.000 Team -Dialogen analysiert und Maßnahmen abgeleitet, wie Führung und Kommunikation weiter verbessert werden können.

Fordernd

DEKRA fordert unternehmerisches Denken, Zielstrebigkeit, soziale Kompetenz und die Fähigkeit, dienstleistungs – und kundenorientiert zu handeln sowie eigenverantwortlich zu arbeiten.

Fördern und fordern - nach diesem Grundsatz unterstützt DEKRA seine Mitarbeiter auf ihrem Karriereweg. Dabei eröffnen sich auch Chancen auf internationale Einsätze.

Engagement

Seit vielen Jahren unterstützt DEKRA die Bundesligaschieds-richter: Beide stehen für Neutralität und Sachverstand

Beim DEKRA Award werden jedes Jahr innovative Ideen für mehr Sicherheit ausgezeichnet

Die technische Abnahme von DEKRA sichert gleiche Wettbewerbsbedingungen bei der DTM

Mit einem mehr als 120 Prüfpunkte beinhaltenden Standard für Mikro-Mobilität setzt DEKRA auf Sicherheit und Nachhaltigkeit u. a. auch bei E-Scootern

Seit bald 100 Jahren setzt sich DEKRA als unabhängige Expertenorganisation für die Sicherheit der Menschen ein. Hier eine Auswahl an Initiativen und Aktionen.

Unfallforschung

Crashtests im Rahmen eines Forschungsprojekts der DEKRA Unfallforschung und der Verkehrsunfallforschung der Universitätsmedizin Göttingen haben das hohe Sicherheitsniveau von Serien-Elektrofahrzeugen bestätigt. Das Fazit: Elektrofahrzeuge stehen konventionell angetriebenen Fahrzeugen bei der Sicherheit nicht nach.

Vekehrssicherheitsreport

Der zwölfte DEKRA Verkehrssicherheitsreport widmet sich dem Thema „Kinder im Straßenverkehr“. Darin plädiert DEKRA dafür, die Fortschritte und Erfahrungen aus Deutschland und Europa auf andere Regionen der Welt zu übertragen.

Auszeichnung

Die Stadt Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen wird mit dem DEKRA Vision Zero Award ausgezeichnet. DEKRA würdigt damit zum vierten Mal eine Stadt, die in sieben aufeinanderfolgenden Jahren keinen einzigen Verkehrstoten im Innerortsverkehr zu verzeichnen hatte.

DTM

Die DTM macht in der Rennserie 2019 zum 20. Mal am Lausitzring Station. DEKRA ist Eigentümer und Betreiber des Lausitzrings und übernimmt zudem bei allen DTM Rennen die technische Abnahme der Teilnehmer-Fahrzeuge. Damit ist DEKRA verantwortlich für die Einhaltung des technischen Reglements.

Köpfchen

Mit der Aktion „Sicherheit braucht Köpfchen“ setzt sich DEKRA in Deutschland seit 15 Jahren für die Sicherheit von Schulanfängern ein. Jetzt machen auch DEKRA Tochtergesellschaften in anderen Ländern mit, unter anderem in Schweden, Tschechien, der Slowakei sowie
in Polen und Südafrika. Bisher sind rund 2,75 Mio. signalrote Sicherheits-Kappen an Erstklässler verteilt worden.

E-Scooter

E-Scooter sind in vielen Ländern unterwegs – und nun auch in Deutschland zulässig. DEKRA hat für E-Scooter-Verleiher einen Sicherheitsstandard für Mikromobilität entwickelt und berät Städte und Unternehmen rund um wichtige Aspekte wie Zulassung, Versicherungsschutz, Fahrerlaubnis, Helm und Produktqualität.

Trust-Center

DEKRA startet die Trust-Center-Initiative. Beim Datentreuhänderkonzept sollen sicherheits- und umweltrelevante Fahrzeugdaten den Prüforganisationen ungefiltert zur Verfügung stehen. Sonst lassen sich der ordnungsgemäße Zustand und die Sicherheit der Fahrzeuge in der digitalen Welt nicht garantieren.

DEKRA Award

DEKRA führt beim renommierten DEKRA Award 2019 eine Neuerung ein: In der neuen Kategorie „Startups“ wird der Sieger in einer Publikumsabstimmung ermittelt. Mit dem Award ehrt DEKRA Spitzenleistungen und Innovationen im Dienste der Sicherheit in den Kategorien im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause.

Mit der Sicherheit fest im Blick setzt sich DEKRA mit der Trust-Center-Initiative für den ungefilterten Zugang zu relevanten digitalen Fahrzeugdaten ein.